Deutscher Ultraleichtflugverband (DULV) e.V.

So lautet das Motto vom DULV: Einer für alle - alle für einen
der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Das Fliegen in der Echo Klasse (PPL) ist von den Kosten für viele nicht erschwingbar. So wurde der Wunsch nach einer einfachen und günstigeren Art zu Fliegen immer stärker. Es begann die Geschichte von der Ultraleichtfliegerei und Ende der 70er Jahre kam der Durchbruch auch nach Deutschland, und es erfolgreiche die Gründung und Erfolgsreiche Story des DULV.
Mittlerweile sind wir über 5500 Mitglieder aus allen Sparten der Ultraleichtfliegerei.

 
Mit ganz wenig - ganz viel Spaß
Ultraleichtfliegen bedeutet, mit einem Minimum an Aufwand maximalen kostengünstigen Flugspass zu haben.
Das gesamte Abfluggewicht darf maximal 472,5 kg betragen. Zudem ist ein Ultraleichtflugzeug höchstens mit 2 Sitzplätzen ausgestattet.


Piloten und solche, die es werden wollen

Außerdem ist der Deutsche Ultraleichtflugverband e.V. vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Städteplanung beauftragt, die Aufsicht über die gesamten Ultraleichtflug-Sparten zu führen.
Egal welche Ultraleichtflugzeuge geflogen werden und ob es um Ausbildung, Zulassung oder Prüfung der Geräte geht - der DULV vertritt die Interessen der "ULer" und steht den Piloten und allen die es werden wollen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

 

Aufgaben DULV

Als Beauftragter des Bundesverkehrsministeriums kümmern wir uns um die Ausbildung, das heißt die Lizenzierung von Flugschulen und Piloten. 

 

Sicherheit 

Sämtliche Ultraleichflugzeuge (Trikes, Dreiachser, fußstartfähige UL, Motorschirme, Motorschirm-Trikes und Tragschrauber) werden vom DULV getestet, geprüft und zugelassen, bis hin zur Muster- und Verkehrszulassung.   

 

DULV Geschäftsstelle
Mühlweg 9 - 71577 Großerlach-Morbach
Tel. +49-7192-930140
Fax +49-7192-9301439


Deutscher Aero Club e.V

Fliegen ist etwas Großartiges!

 

Der Einklang von Natur und Technik, die Erfahrung, sich mit unterschiedlichsten Mitteln in der dritten Dimension zu bewegen, begeistert Menschen heute noch ebenso wie zu Anfang der Luftfahrt. Der Traum vom Fliegen ist geblieben, die Bedingungen haben sich jedoch im Laufe der Zeit stark verändert.

 

Piloten müssen heutzutage mehr wissen und beachten als noch unsere Flugpioniere. Neben Fragen zu Aerodynamik, Navigation, Meteorologie und Flugsicherheit, ist der Pilot immer mehr der Einflussnahme von Politik und Gesetzgebung ausgesetzt. Der Luftverkehr ist dichter geworden, belange des Umweltschutzes rücken glücklicherweise immer stärker ins Blickfeld.
 
In diesem Spannungsfeld von Interessen und wechselseitigen Beziehungen versteht sich der Deutsche Aero Club (DAeC) als Wahrnehmender der Rechte und Interessen aller Luftsportler. Es sind über 2000 Vereine mit insgesamt 100.000 Mitgliedern im DAeC organisiert.

 

Deutscher Aero Club e.V.

Hermann-Blenk-Str. 28

38108 Braunschweig

 

Telefon: +49-0531 23540 - 0

Telefax: +49-0531 23540 - 11


European Microlight Federation


Fédération Francaise d'ULM


Unser Powered by Partner

Werde doch auch unser Partner

Erfolgreich Werben mit uns! Ultraleichtfliegenmachtspass.de ist das aktive Online Fach Flugportal